Einfach segeln

17,40€

Was wollen Segler wirklich? Segeltörns mit mehr Spaß und weniger Ballast Der Segelsport entwickelt sich zunehmend in Richtung Hightech-Lifestyle-Cruising. Die großen Yachtwerften bringen immer größere und komfortablere Luxusyachten auf den Markt, und in Sachen Ausstattung der Segelboote gibt es praktisch nichts, was es nicht gibt. Aber muss es wirklich die voll elektrifizierte 16-Meter-Yacht mit Laminatsegeln, Kartenplotter und Doppel-Steuerstand sein, um sicher und mit Vergnügen zu segeln? Der erfahrene Fahrtensegler Wilfried Krusekopf zeigt Ihnen, welche Innovationen der Segeltechnik Sie wirklich an Bord brauchen und worauf es sich zu verzichten lohnt: Kritische Analyse der modernen Segelwelt: Die Trends im Yachtbau und beim Segelbedarf unter der Lupe Naturnähe, Alltagsflucht oder Suche nach Freiheit: Warum Fahrtensegler aufs Wasser gehen und welches Schiffszubehör sie dafür wirklich brauchen Sicher navigieren ohne Displayherrschaft: Wie viel Bordelektronik muss sein, und was sind die Alternativen zur modernen Technik? Umweltfreundliche Materialien, Müllvermeidung und Verlängerung der Lebensdauer: Segeln unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit Der große Törn mit kleinem Geld: Konkrete Hilfen zur Wahl eines gebrauchten Fahrtenbootes Retro ist die neue Avantgarde im Segelsport: unabhängig, naturnah und nachhaltig segeln Wilfried Krusekopf ist seit 40 Jahren mit eigenen Segelyachten im Atlantik unterwegs und schätzt die direkte Auseinandersetzung mit Wind, Wellen und Wetter. Sein Segelbuch ist aber kein nostalgischer Rückblick auf die „gute alte Zeit“ weißbärtiger Kapitäne. Seglern, die ihre Törns als Befreiung vom technikgetriebenen Landalltag erleben wollen, zeigt er konstruktiv und pragmatisch, wie naturnäheres, weniger von Hightech geprägtes Fahrtensegeln machbar und gut finanzierbar ist. Seine Tipps helfen nicht nur Segel-Anfängern weiter – auch erfahrene Skipper entdecken damit die Lust an Wind, Wellen und Meer neu!